MITGLIED NUR NACH PRÜFUNG?

Kein Zutritt! – Willkommen beim VfL.

Liebe Mitglieder,
 
wie das Präsidium der Abteilungsleitung der Fanabteilung am vergangenen Montag mitteilte, ist es künftig nicht mehr ohne Weiteres möglich, Mitglied des VfL zu werden.

 
Bisher konnten interessierte Personen sich durch einen Aufnahmeantrag an die jeweilige Abteilung wenden, in der sie Mitglied des Vereins VfL Osnabrück e.V. werden wollten. Die Abwicklung der Aufnahme wurde dann ehrenamtlich durch die jeweilige Abteilungsleitung (bzw. im Falle der Fußballabteilung im Rahmen der Geschäftsbesorgung durch die KGaA) erledigt. Die Zuständigkeit war und ist durch §3 (3) unserer Satzung entsprechend geregelt und wurde in den vergangenen Jahren auch immer in dieser Form umgesetzt.
 
Nun ist jedoch das Präsidium offenkundig zu der Ansicht gelangt, dass JEDER Mitgliedsantrag zusätzlich auch noch durch das erweiterte Präsidium geprüft werden müsse und potentielle Mitglieder erst nach dessen Zustimmung zu einer Mitgliedschaft aufgenommen werden können.
 
Die Fanabteilung kann diesen Schritt nicht nachvollziehen und wird in den künftigen Sitzungen eine Rückkehr zum alten Verfahren einfordern.
 
Ebenso werden wir das Präsidium bitten, zu erläutern, inwieweit das erweiterte Präsidium die Aufnahme und damit die Eignung potentieller Neumitglieder überhaupt prüfen kann und will, d.h. welche Kriterien hier jeweils zu Grunde liegen.
 
Müssen Bewerber für die Gymnastikabteilung dem erweiterten Präsidium nun demnächst fünf verschiedene Turnübungen vorführen? Bewerber für die Tischtennisabteilung die richtige Schlägerhaltung demonstrieren oder Bewerber für die Fanabteilung drei typische Fangesänge aus dem Stadion vorsingen?
 
Geht es um die Anerkennung der Satzung, die allerdings auch bereits mit der Unterschrift unter den Aufnahmeantrag erklärt wird? Oder geht es um eine anderweitige Gesinnungsprüfung, mit der eine Steuerung des Mitgliederzugangs im Verein erreicht werden soll?
 
Auf diese Fragen erwarten wir konkrete Antworten seitens des Präsidiums, über die wir Euch selbstverständlich dann informieren werden.
 
Schließlich bitten wir Euch darum, diesen Sachverhalt auch an alle von euch potentiell oder tatsächlich geworbenen Neumitglieder zu kommunizieren, damit diese durch die entsprechend längeren Wartezeiten nicht verärgert werden.
 
Mit lila-weißen Grüßen,
 
die Abteilungsleitung

2 Kommentare